Coco Sonne

Guten Abend ihr Lieben,

heute ist wieder mein veganer Montag, und ich habe ein veganes Suppenrezept für euch.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich hätte so gern wieder wärmeres, trockenes Wetter (ich glaub Sommer heißt das Wort, das ich meine *hahaha*). Naja, nachdem das ja noch ein wenig dauert, wärmen wir uns heute mit dieser herrlichen Suppe auf. Kürbis trifft Kokos und sie gehen gemeinsam Baden (oh, jetzt bin ich schon wieder beim Sommer angelangt).

Gestern habe ich euch in meiner Instagram Story nach der Suppenwürze gefragt, die ihr in eure Suppen und Gerichte gebt. Ein paar haben geantwortet, dass sie ihre Suppenwürze selbst herstellen, und ein paar haben mir ein Foto von der gekauften Suppenwürze geschickt, die sie verwenden. Aus diesem gegebenen Anlass, gibt es morgen einen Blogbeitrag zu Suppenwürzen ;). Dann zeig ich euch auch, welche Kräuter und Gewürze in meine Suppen bzw. Gerichte kommen und wie ihr gleich eine praktische Mischung daraus herstellen könnt. Mehr dazu dann morgen.

Nun wieder zurück zum Sommer. Wenn ihr auch schon wärmere Temperaturen herbei sehnt wie ich, tröstet euch mit meinem Süppchen, eine sonnige Farbe hat sie auf jeden Fall schon mal. Und weil sie so ein sonniges Gemüt hat und anders ist, als andere Suppen (#clean #wenigsalz #vielgemüse #ohneZusätze #natürlich #ohneZucker), habe ich sie mit dem Vornamen Coco getauft, denn auch Coco Chanel hat schon gesagt: „Don’t be like the rest of them Darling.“ 😉

Alles Liebe, Eure Vera

Kürbis-Kokos-Suppe

Zutaten

  • 1 Stk. Kürbis nach Wahl
  • 200 Ml Kokosmilch
  • 1 Stk. Schalotte
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 kl. Stk. Ingwer
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL selbstgemachte Kräuter-, Gewürz, Salzmischung zeig ich euch noch
  • Zum Garnieren: Sojamilchschaum
  • Kürbiskerne gehakt und im Ganzen
  • frischen Thymian
  • Kokoschips

Anleitungen

  • Kürbis mit dem Messer schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden (alternativ einen vorgeschnittenen Kürbis im Supermarkt kaufen, gibt es zb. von Ja.Natürlich). Schalotte klein schneiden und Rapsöl kurz rösten.
  • Kürbis dazugeben, kurz mitbraten, mit Wasser aufgießen, so, dass der Kürbis bedeckt ist. Knoblauch und die selbstgemachte Würzmischung hinzu und ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Wenn der Kürbis weich ist, pürieren, Kokosmilch hinzugeben und nochmal kurz köcheln lassen. Suppe in Teller portionieren und garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.