Tofu-Zucchini-Reisnudel-Pfanne mit Kurkuma

Hallo ihr Lieben.

An meinem veganen Montag gibt es heute ein ganz einfaches Gericht, fertig in 20 Minuten – und ihr braucht nur wenige Zutaten. Falls ihr mir auf Instagram folt, könnt ihr mir dabei in der aktuellen Story zusehen ;).

Schmeckt gut, ist unkompliziert und gesund.

Weil Gesundheit wertvoll ist.

Eure Vera.

mein kleiner Bär hat dieses Gericht auch verschlungen


Tofu-Zucchini-Reisnudelpfanne

Arbeitszeit20 Min.
Portionen: 4

Zutaten

  • 1 Pkg. Tofu natur
  • 2 kl. Zucchini
  • 250 Gr. Champignons
  • 200 Ml. Mandelmilch (alternativ Kokosmilch)
  • 1 kl. Kurkumaknolle, gerieben. (alternativ 1TL Pulver)
  • 200 Gr. Reisnudeln mein Tipp: die ganze Packung kochen und einfach einen Teil aufbewahren und für ein anderes Gericht verwenden.
  • 2 EL Rapsöl

zum Würzen:

  • 1/2 Stk. Limette (Saft daraus)
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 EL Sojasauce

Anleitungen

  • Gemüse waschen. Tofu, Zucchini und Champignons klein schneiden. Pfanne erhitzen, Zucchini und Champignons kurz anbraten, anschließend Tofu hinzugeben. Mit wenig Wasser aufgießen und kurz köcheln lassen.
  • Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Reisnudeln darin 3-4 Minuten bissfest garen.
  • Sobald das Wasser in der Pfanne verdampft ist, mit Mandelmilch aufgießen. Gewürze hinzu (Achtung bei frischem Kurkuma unbedingt Handschuhe tragen). Nochmal kurz aufkochen lassen.
  • Heiße Reisnudeln in die Pfanne geben und alles gut verrühren. Zb. mit Vogerlsalat anrichten. Fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.