Spinatcremesuppe oder Popeye’s Soup

Hey ihr Lieben!

Eine unserer Lieblingssuppen, die euch euch in ähnlicher Form bereits zuvor einmal gezeigt haben. Ich mag sie sehr gerne, denn Spinat hat einen hohen Gehalt an Mineralien, Vitaminen (zb. ß-Carotin) und auch Eiweiß. Und den Kindern Spinat immer wieder mal anzubieten, gefällt mir gut, da sie ihn von selbst noch nicht so gern mögen, ich ihn aber immer wieder anbiete.

Ich gebe neben frischem Blattspinat auch Kartoffeln rein, damit sie sämiger und gehaltvoller für die Kinder wird.

Kleiner Tipp: Den Spinat erst ganz zum Schluss dazu geben und nur ganz kurz köcheln lassen, dann bleiben die vielen Vitamine und Mineralstoffe bestmöglich erhalten.

Alles Liebe, Vera

Spinatcremesuppe

Zubereitungszeit30 Min.

Zutaten

  • ca. 380 gr frischer Blattspinat (Baby- oder Jungspinat)
  • 2 Stk Kartoffeln (mehlig, vorw. festkochend)
  • 2 Stk. Schalotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Thymian, Muskatnuss, Majoran oder Kräutersalz à la Vera
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Rapsöl
  • Milch nach Wahl, Maroni, Sprossen, Vogerlsalat, Kürbiskerne optional zum Garnieren

Anleitungen

  • Schalotten und Knoblauch klein hacken und in wenig Rapsöl anbraten, Kartoffeln würfelig schneiden und kurz mitrösten. Mit Wasser bedecken, Gewürze dazu und mind. 30 Minuten köcheln lassen (damit die Kartoffeln gar werden). In der Zwischenzeit den Spinat waschen.
    Sobald die Kartoffeln weich sind, Spinat dazu geben und ganz kurz mitköcheln lassen. Die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer gern scharf isst, kann ein wenig Chilischote hinzufügen.
    Die Suppe garniere ich gerne mit folgendem:
    Sojamilchschaum, Maroni, Sprossen, Vogerlsalat, Kürbiskerne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.