Linsen-Couscous-Bällchen

Ein köstlicher, veganer Zufall

Letztens hatten wir eine gesunde Jause im Ernährungstraining der Vitalakademie. Eigentlich hatte ich geplant, meine veganen Hirselaibchen mitzubringen. Ihr kennt sicher den Moment in einem Geschäft, an dem ihr vor einem Produkt steht und glaubt, dass ihr es eh bestimmt zuhause habt. Das dachte ich im Falle von Hirse. Zuhause habe ich festgestellt, dass das nicht so war. Kurzerhand entstanden dann diese veganen Linsen-Couscous Bällchen.

Ganz einfach. Sehr köstlich und natürlich wertvoll. Die Power von Hülsenfrüchten brauche ich glaube ich nicht extra zu betonen ;).

Weil Gesundheit wertvoll ist.

Deine Vera

 

Linsen-Couscous-Bällchen

Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 4

Zutaten

  • 250 Gr. VK Couscous
  • 1 Dose Bio-Linsen
  • 3 Stk. kleine Karotten
  • 1 Stk. Fenchel
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Oregano, Thymian, Kümmel jeweils
  • 500 Ml Wasser
  • 2 EL frische Petersilie oder Koriander, gehackt

Anleitungen

  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen
  • Karotten waschen, schälen und reiben. Fenchel klein hacken (kann auch beides in einer Küchenmaschine gemeinsam gehackt werden)
  • Das Gemüse, Salz und Kräuter ins kochenende Wasser geben und ca. 8 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend vom Herd nehmen und den Couscous einrühren. 4 Minuten ziehen lasssen und dann die Linsen hinzugeben und nochmal 6 Minuten ziehen lassen.
  • Die Masse abkühlen lassen und dann kleine Bällchen mit der Hand formen.
  • Wer sie warm mag, gibt sie mit ein wenig Rapsöl in eine Pfanne oder einfach bei 100 Grad für 5 Minuten ins Rohr.
  • Kalt kannst du sie auf Vogerlsalat, mit Oliven und Pfirsichen und frischem Olivenöl appetitlich servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.