Kartoffelpüree mit (Oster)Eier und Spargel

Ich habe zu Ostern viele Eier gefärbt und einige sind mir auch übrig geblieben. Geht es euch auch so? Falls ihr immer noch Eier zuhause habt, habe ich jetzt ein tolles Gericht für euch. Und falls nicht, dann macht ihr einfach ein Rührei dazu ;).

Am Markt findet man jetzt auch schon überall heimischen Spargel. Da konnte ich natürlich auch nicht widerstehen. Spargel ist so köstlich. Die Jungs mögen ihn allerdings noch nicht so gerne. Es gehen maximal ein paar kleine Stücke zum Probieren. Kartoffeln haben viele wertvolle Nährstoffe. Am besten kombiniert ihr Kartoffeln mit Eiern. Das Volleiprotein und das Kartoffelprotein ergeben eine perfekte Ergänzung.

köstliches, einfaches und gesundes Mittagessen für die ganze Familie

Natürlich handelt es sich hierbei wie immer um ein sehr einfaches und unkompliziertes Gericht. Wenige Zutaten, wenige Arbeitschritte (Kartoffeln kochen sich ja quasi von alleine) und innerhalb von 30 Minuten fertig. Ich greife bevorzugt zu grünem Spargel, da ich mir hier das Schälen spare. Ich schneide lediglich die Enden ab. Außerdem liebe ich meinen Foodprocessor. Der erspart mir auch einiges an Arbeit. Ihr könnt natülich auch die Eier mit der Hand klein hacken. Mit der Küchenmaschine geht es aber ganz geschwind ;). Butterschmalz wähle ich, da es im Gegensatz zu Butter hoch erhitzbar ist und trotzdem den köstlichen buttrigen Geschmack verleiht. Der passt so hervorragend zu Spargel, nicht wahr?!

Ein hochwertiges Olivenöl zum Schluss und die Sonnenblumenkerne sorgen noch für kostbare Fettsäuren. Lasst es euch schmecken.

Weil Gesundheit wertvoll ist!

Eure Vera.

Zubereitungszeit30 Min.
Portionen: 4 Personen (2Erw. 2Kinder)

Zutaten

für das Püree

  • 6 Stück Kartoffeln
  • 1 Prise Salz, Muskatnus
  • 50-80 Ml Milch (je nach Größe der Kartoffeln)

Eier

  • 5-6 Stück Eier, hart gekocht Alternativ: Rührei kochen
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Schnittlauch, frisch, geschnitten

Spargel

  • 500 Gr. Grüner Spargel
  • 3 EL Butterschmalz zum Braten
  • 1 Prise Salz

zum Garnieren

  • 1 EL hochwertiges Olivenöl (jeweils pro Portion)
  • 1 handvoll Sonnenblumenkerne

Anleitungen

  • Kartoffeln waschen, Topf mit Wasser und Sieb vorbereiten, Kartoffeln ca. 25 Minuten dünsten bis sie weich sind (oder im Dampfgarer dünsten).
  • Den Spargel waschen und putzen, die Enden abschneiden. Den Spargel in 3-4cm lange Stücke schneiden. EIne beschichtete Pfanne erhitzen. Butterschmalz hinzugeben und Spargel darin kurz braten. Dann Hitze reduzieren.  Ca. 15 Minuten braten lassen, wenn nötig mit ein wenig Wasser zwischendurch aufgießen.
  • Die hartgekochen Eier schälen und in der Küchenmaschine ganz klein hacken.  Schnittlauch hinzu und salzen. Güt verrühren. Beiseite stellen.
  • Die Kartoffeln, sobald sie weich sind, schälen. Wasser im Topf abgießen. Kartoffeln wieder in den Topf geben. Einen Schuss Milch dazu (ich gebe zuerst lieber immer weniger Milch und schaue dann, ob noch mehr nötig ist, ich mag gerne ein sehr festes Püree). Salzen und mit Muskatnus würzen.
  • Zuerst Püree, dann Eier, dann Spargel auf einem Teller anrichten. Mit Olivenöl beträufeln und mit Sonnenblumenkerne bestreuen. Fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.