Kinderleichte Fischlaibchen

8 Zutaten – 25 Minuten 

Kinder und Fischfilets sind manchmal nicht unbedingt Freunde, sofern der Fisch nicht in gekauften Fischstäbchen steckt.

Wozu Fisch?

Fisch ist für die Deckung des Nährstoffbedarfs unserer Kinder wichtig. Fisch liefert wertvolle Proteine und Fettsäuren. Lachs liefert zb auch Omega 3 Fettsäuren – mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die für unseren Körper essentiell sind, da er sie nicht selbst herstellen kann.  Sie sind für die Entwicklung des Gehirns und auch für das Herz wichtig, und wirken entzündungshemmend. Rapsöl, Leinöl, Walnuss- oder Hanföl gelten als gute Lieferanten, aber neben Lachs auch fette Seefische wie Makrele, Hering, Forelle und Thunfisch. 

An den Geschmack gewöhnen

Für Kinder, die nun eben nicht gerne Fisch essen, sind diese Laibchen perfekt. Sie sehen nicht nach Fisch aus, und auch der sonst recht intensive Lachsgeschmack schwindet in dem Laibchen. Aufgrund der Optik und dem Geschmack könnte man fast meinen, es handelt sich um Leberkäse, und der ist ja (warum auch Immer) bei den meisten Kindern beliebt. 

So schnell. So einfach. So wertvoll.

Wieder mal ein sehr kinderfreundliches Gericht, dass du auch schnell und unkompliziert neben dem Homeschooling zubereiten kannst *hahahaha* (Story of my week ;)). Dazu passt Reis oder Kartoffelpüree. Dazu einfach die Kartoffeln oder den Reis schon kochen, bevor du mit den Laibchen startest. Dann geht sich alles innerhalb von 25 Minuten aus. 

Weil Gesundheit wertvoll ist.

Deine Vera 

 

Foto: http://www.carolinanne.com

Fischlaibchen

Zubereitungszeit25 Min.
Portionen: 8 Stück

Zutaten

  • 2 Stk. Bio-Lachsfilets (je ca. 200 Gr) oder anderer Fisch ohne Gräten
  • 1 Ei
  • 4 EL Dinkelbrösel
  • 4 EL Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Suppengewürz selbstgemacht von Thermomix
  • 1 TL getrocknete Kräuter

zum Braten

  • 4 EL zum Wälzen
  • 2 EL Sonnenblumenöl oder Rapsöl zum Braten

Anleitungen

  • Haut vom Fischfilet entfernen. Fisch in kleine Stücke schneiden. Anschließend alle Zutaten in der Küchenmaschine gemeinsam zu einer homogenen Masse pürieren.
  • In einen Teller die Brösel geben. Aus der Fischmasse Laibchen formen und sie in den Bröseln wälzen.
  • Pfanne erhitzen. Öl hinzugeben und die Laibchen von beiden Seiten gut braten.

Dazu passt.

  • Kartoffelpüree und Gemüse, zb. rohes, knackiges Rotkraut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating