Torta alla Ricotta

Ein himmlisch, italienischer Kuchen, der so einfach geht, dass selbst Nicht- Backfans ihn hinbekommen. Mit Früchten kombiniert ein herrlich, sommerliches, leichtes Dessert.

Ich würde mich nicht als Sammlerin bezeichnen. Im Gegenteil. Ich miste regelmäßig aus und trennen mich von Dingen, die ich nicht mehr verwende oder nicht mehr brauche. Ich spende die Sachen meist, sofern sie noch gut und intakt sind und freue mich über das gute, befreite Gefühl.

Was sich aber seit Jaaaahren in meinem Schrank befindet, sind Rezeptkarten der Zeitschrift Woman. Generell sammle ich seit meiner Jugend Rezepte in Form dieser Karten, einzelnen Magazinseiten oder Rezeptheften. Kennst du :)? Die meisten Rezepte davon habe ich noch nie ausprobiert. Aber ein paar wenige liebe ich und verwende ich immer wieder. Wie dieses Rezept. Dieses hatte ich ebenfalls auf einer Woman-Rezeptkarte – über Jahre hinweg. Im Mai habe ich diese Torta das letzte Mal gebacken, nämlich als Dessert für Caro’s Geburtstagsmenü (siehe Safranrisotto). Nun finde ich seither leider meine Karte nicht mehr. Ich muss euch das Dessert also aus meinem Gedächtnis heraus verraten, bin aber guter Dinge, dass das hinhaut. Ich habe es auch immer leicht abgeändert. Ich nehme bei süßen Rezepten, die ich nachbacke generell weniger Zucker. Die Speisen sind dann immer noch süß genug und du kannst jeder Menge Zucker einsparen. Ich muss euch das Dessert also aus meinem Gedächtnis heraus verraten, bin aber guter Dinge, dass das hinhaut. Immerhin begleitet mich die Torta ja seit Jahren und ist mir als Dessert ans Herz gewachsen. Die Torta ist so gesehen ja fast wie eine gute Freundin, die einen mal verwöhnen will :). Genieße die Zeit mit ihr.

Alles Liebe,

Vera

Torta alla Ricotta

Zutaten

  • 4 Stk Eier
  • 130 Gr. Butter weich
  • 100 Gr. Rohrzucker
  • 1 TL Bourbon – Vanille (Pulver)
  • 500 Gr. Ricotta
  • 50 Gr Grieß

Anleitungen

  • Eier Trennen und Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen.
  • Butter, Zucker und Vanillepulver aufschlagen, nach und nach die Dotter dazugeben und jeweils gut einrühren.
  • Ricotta abtropfen lassen und in die Dotter-Eimischung einrühren.
  • Den Schnee und den Grieß abwechselnd vorsichtig unterheben.
  • Eine Springform mit Butter befetten und mit Mehl bestäuben, anschließend den Teig einfüllen und die Torta bei 180 Grad ca. 35-45 Minuten backen. Regelmäßig kontrollieren ob die Oberfläche nicht zu dunkel wird, sonst ein Backpapier darüberlegen.
  • Diese feine Torta alla Ricotta schmeckt am besten mit pürierten Beeren und ein paar frischen Beeren zur Deko.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.