Dinkel-Kürbis-Flammkuchen

8 Zutaten / 20 Minuten 

Heute erinnere ich dich an köstliches Gericht, das schon ganz lange am Blog ist. Dieser herrliche Flammkuchen. Grundsätzlich kannst du den Teig als Grundlage für einen Belag deiner Wahl immer wieder backen. Jetzt im Herbst genieße ich ihn am liebsten mit Kürbis oder Roter Rübe. 

Geschmack für alle Sinne 

Der Flammkuchen schmeckt herrlich buttrig und knusprig, der regionale Biokürbis leicht süßlich und passt somit wunderbar zu dem ebenfalls leicht süßlich schmeckenden, roten Zwiebel. Der Kräuterfeta sorgt für die notwendige Würze. Ein Bissen dieses köstlichen Flammkuchen’s explodiert förmlich im Mund. Also meine Sinne bringt er zum Tanzen. Deine auch?

So einfach. So köstlich. So wertvoll.

Weil Gesundheit wertvoll ist.

Deine Vera 

Dinkelflammkuchen Grundrezept

Vorbereitungszeit10 Min.
Backen15 Min.

Zutaten

  • 175 Gr Dinkelvollkornmehl
  • 75 Gr. Dinkelmehl
  • 75 Gr. weiche Butter
  • 100 Gr. Naturjoghurt oder Topfen, oder Sauerrahm

Anleitungen

  • Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Mehle, Butter, Joghurt (oder Sauerrahm, Topfen) in eine Rührschüssel geben und entweder mit der Hand oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem raschen Teig verkneten.
  • Der Teig kann beliebig belegt werden und dann 15 Minuten backen.

Kürbis – Feta Belag für Flammkuchen oder Pizza

Zubereitungszeit10 Min.
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 1 kl. Stk Hokkaido Kürbis
  • 1/2 Stk rote Zwiebel
  • 1 Pkg. Feta (mit Kräutern oder Natur)

Gewürze / Kräuter /Öl

  • 1 Prise Salz
  • ein paar Blätter frischer Salbei
  • 1 EL Rapsöl zum Braten
  • 1 Zehe Knoblauch

Anleitungen

  • Den Kürbis halbieren, Kerne entfernen und die Schale mit einem Messer entfernen. Kürbis dann in Streifen schneiden.
  • Eine Pfanne erhitzen, Öl hinzugeben, Kürbis darin kurz anbraten, Knoblauch dazupressen, leich salzen, mit einem Schuss Wasser aufgießen, warten bis das Wasser verdampft ist. Kürbisscheiben vom Herd nehmen.
  • Den Flammkuchenteig (oder Pizzateig) nach gewünschter Form (rund, eckig, oval) ausrollen, die Ränder eindrehen, mit Joghurt (oder Sauerrahm, oder Topfen) bestreichen, Kürbisscheiben darauflegen, Zwiebel dünn geschnitten darüber geben, Feta mit den FIngern zerteilen und über dem Gemüse verteilen. ca. 15 Minuten backen.
  • Den Flammkuchen am besten warm mit einer großen Portion Blattsalat oder Rucolasalat, oder Gurkensalat genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating